Über mich

 

Ausbildung:Pferdeosteopathie Pauling Mönchengladbach Neuss Rebound-Technik

1998: Abitur am Berta-von-Suttner Gymnasium, Oberhausen

1999-2002: Studium Agrawissenschaften/ Tierwissenschaften an der Universität Hohenheim in Stuttgart, Abschluss Bachelor of Science

2002-2003: Studium Agricultural Management, University of Reading, England, Abschluss Master of Science

2005-2009: Nebenberuflich Promotion am Donders Institute for Cognition, Universät Nijmegen, Niederlande, Erlangung des Doktortitels (PhD)

2014-2017: Ausbildung zur Tierosteopathin bei ICREO (International Academy for Research on Equine Osteopathy), Abschluss Diplom in Animal Osteopathy

Seit 2017: Ausbildung zur Humanosteopathin am IAO (International Academy of Osteopathy)

Ich bin den Pferden und dem Reitsport bereits seit meiner Kindheit verbunden. Neben der Schule betreute ich die Springpferde eines Berufsreiters und begleitete ihn auf Turniere bis zur Landesmeisterschaft, Bundeschampionat und der Weltmeisterschaft für junge Springpferde. In dieser Zeit entwickelte sich mein Gespür für die Pferde, sowohl für ihr Verhalten in unterschiedlichen Situationen als auch Veränderungen im Gewebe. Obwohl ich lange mit dem Gedanken an ein tiermedizinisches Studium spielte, entschied ich mich schließlich für das Studium der Agrarwissenschaften, Spezialisierung in Tierwissenschaften und Management. Nach Abschluss des Bachelor of Science an der Universität Hohenheim in Stuttgart und dem Master of Science an der University of Reading in England ging ich in die freie Wirtschaft. Nebenberuflich arbeitete ich an meiner Promotionsarbeit am Donders Institute of Cognition der Universität Nijmegen in den Niederlanden zur Erforschung der Nerven und Hirnfunktion von Nutzgeflügel, die ich 2009 erfolgreich abschloss. Daraufhin wechselte ich in ein niederländisches Unternehmen, in dem ich seit 2012 die Forschungsabteilung leite. In meiner Freizeit trainiere ich meine eigenen Pferde, mit denen ich in kleineren Spring- und Dressurprüfungen aktiv bin. Das Interesse für die Osteopathie wurde geweckt, als mein älteres Pferd verschiedene Probleme bekam. Mit der gefürchteten Diagnose Kissing Spines sah es nach einem frühen Ruhestand auf der Weide aus. Osteopathische Behandlungen halfen und ich war fasziniert. Ich begann die 3-jährige Ausbildung zur Pferde- und Tierosteopathie am renommierten belgischen Institut ICREO “International Academy for Research on Equine Osteopathy”. In Belgien hat die Osteopathie einen anderen Stellenwert als zurzeit in Deutschland und ist eine allgemein anerkannte Form der Medizin. Basierend auf den anatomischen und physiologischen Zusammenhängen im Körper lernte ich, Blockaden mit den Händen zu erspüren und zu lösen. Die Möglichkeit, Pferden zu helfen, ihren Körper optimal zu gebrauchen und sich frei zu bewegen fasziniert mich so sehr, dass ich aktuell meine Ausbildung zur Humanosteopathin an der International Academy of Osteopathy (IAO) begonnen habe.