Leistungen

 

Osteopathie für Pferde

Der Körper ist ständig bestrebt, sich im Gleichgewicht und möglichst ressourcenschonend zu bewegen. Nichts anderes streben wir in der Ausbildung der Pferde an: Den Pferden zu helfen, ihren Körper optimal einzusetzen und sich gleichgerichtet und harmonisch zu bewegen, den Körper zu stärken. Andererseits sind Pferde als Fluchttiere Meister der Kompensation. In der Natur wäre es ein Problem, eine kleine Schwäche zu zeigen. Allerdings kann es durch solche kompensatorischen „Ausweichbewegungen“ zu einer stärkeren Belastung anderer Strukturen kommen. Bei lange andauernder Fehlbelastung führt dies oft zum Verschleiß.
Hier setzt die Osteopathie an: Durch verschiedenen Techniken werden beispielsweise blockierte Segmente gelöst, um dem Körper die Möglichkeit zu geben, sich wieder in seinem natürlichen Gleichgewicht zu bewegen.
Oft bemerken wir beim Reiten oder im Umgang, dass etwas nicht ganz stimmt: Manche Bewegungsabläufe oder Aufgaben wollen einfach nicht gelingen, das Verhalten oder das Aussehen des Pferdes ändern sich… Die Möglichkeiten sind so individuell wie unsere Pferde. Einige Probleme lösen sich bald selbst. Wenn dieses Gefühl aber länger bestehen bleibt oder zunimmt, das Pferd eventuell sogar beginnt, sich zu wehren, sollte man sich an einen qualifizierten Therapeuten wenden.

Meine Leistungen:
  • Strukturelle Mobilisation/ Manipulation
  • Fasciale Techniken
  • Viscerale Techniken
  • Cranio-sacrale Techniken
  • Strain-Counterstrain nach Jones

Für eine Behandlung berücksichtige ich immer das ganze Pferd, denn die Ursache für ein Problem kann oft in anderen Strukturen liegen, als es den Augenschein hat.